Ihr Kontakt zu uns: Telefon +49 (0) 203-99879-0|E-Mail: info@siepmann-as.de
LEISTUNGEN

Die A. Siepmann GmbH ist spezialisiert auf den nationalen und internationalen Transport von Chemiegütern, Schwerpunkt: zuverlässige und umweltgerechte Lösungen für Gefahrgut. In über 90 Jahren Tätigkeit haben wir breitgefächerte, fundierte Erfahrungen als Transportunternehmen erworben.

EU-weite Aufträge und moderner Fuhrpark

Gemeinsam sind wir stark

Seit über 50 Jahren ist die chemische Industrie unser Partner.
Deutschland, Belgien und die Niederlande bilden die Hauptregionen unserer Tätigkeit. Darüber hinaus werden EU-weit Aufträge abgewickelt.
Insgesamt befördern wir jährlich ca. 370.000 Tonnen diverse Chemikalien und petrochemische Stoffe, vielfach auch im Einwegverkehr. Dabei handelt es sich zu über 60 Prozent um Gefahrgüter gemäß GGVSEB/ADR.
Unser moderner Fuhrpark hält für die Kunden ca. 60 Zugmaschinen bereit mit über 80 Aufliegern (1-, 3- und 4-Kammer-Edelstahlauflieger, Tankcontainer). Unsere Fahrzeuge sind mit Kompressoren und mit Pumpen („Haar“, „Almatec“) ausgerüstet.

    Im einzelnen besteht der Fuhrpark aus:

  • Ca. 60 Sattelzugmaschinen davon 40 mit der Euro-Klasse 5
  • Ca. 65 Tankaufliegern (Chemie)
  • 10 Tankcontainer-Chassis
  • 12 Tankcontainern
Aloys Siepmann Flotte Spedition Transport Chemikalien LKW

Transportprüfung und Qualitätssicherung

Spedition Flotte Aloys Siepmann LKW Chemikalien

Wir transportieren mit Sicherheit

Alle Neufahrzeuge werden unter Berücksichtigung des Sicherheitsaspektes nur noch mit Spurhalteassistent und abstandsgeregeltem Tempomat gekauft.
Bei den zur Verfügung stehenden Tankaufliegern handelt es sich zum Großteil um VA-Auflieger, die teilweise mit Flügelzellenpumpen bestückt sind. Des Weiteren verfügen diese über über Abfüllsicherungen und ANA-Systeme. Die Tankcontainer werden im Einwegverkehr, Wechselverkehr eingesetzt sowie auch für die Abwicklung von Multi Modalen Transporten.

Um eine Gefährdung von Mensch und Umwelt weitestgehend auszuschließen, enthält das Qualitätsmanagementsystem eine Vielzahl von Prüfungen. Eine davon ist die jährliche Untersuchung aller verwendeten Schlauchleitungen. Dadurch sollen Produktaustritte verhindert werden, die Menschen oder Umwelt gefährden könnten.
Zur weiteren Risikobegrenzung besitzen unsere Tankauflieger einen Not-Aus-Schalter, mit dem der Fahrer das Bodenventil jederzeit auch von außerhalb des Gefahrenbereichs schließen kann. Sämtliche Fahrzeuge sind für die gängigen Gefahrgutklassen (3, 6.1, 8 und 9) abgenommen.